« Zurück zur Übersicht 

Dem Löschwasser auf der Spur

 

Heute lernte die Jugendfeuerwehr Gemeinde Haibach den Weg des Trinkwassers kennen. Dabei durchliefen die Jugendlichen einige Stationen, durch welche das Wasser fließen muss.  

Zuerst besuchten die Jugendlichen gemeinsam mit dem Wasserwart der Gemeinde Haibach, Klaus Großmann, ein früheres Bergwerk, in welches das Quellwasser fließt und vorerst als Wasserspeicher dient. Anschließend ging es zu einem Brunnen, von dem aus das Wasser in das örtliche Wasserwerk am Straßbessenbacher Ortseingang geleitet wird. Von dort aus wird das Wasser in das Wassernetz der Gemeinde Haibach gepumpt. So werden die Haushalte mit Wasser versorgt. Das nichtverbrauchte Wasser wird im Hochbehälter Buch gespeichert. Dort wird es für seinen späteren Verbrauch aufbewahrt.