« Zurück zur Übersicht 

EM verloren – Leistungsabzeichen und Jugendleistungsprüfung bestanden

Auch heuer legten die aktiven Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Haibach wieder die Leistungsprüfung ab. In diesem Jahr stand die Variante „Technische Hilfeleistung" auf dem Plan, bei der ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person simuliert wird. Zeitgleich legten 5 Jugendliche die sogenannte Jugendleistungsprüfung ab, in der Grundtätigkeiten des Feuerwehrdienstes vorgeführt werden müssen.

Trotz der zeitgleich stattfindenden Fußball Europameisterschaft waren die Wehrleute motiviert über 4 Wochen lang zweimal pro Woche in den Abendstunden zu üben. Dieses Engagement lobte am Abnahmetag an vergangenen Sonntag, den 10.07.2016 das Schiedsrichtergespann Petra Schulte, Georg Thoma und Peter Kernhof. Die Bereitschaft zur „Ausbildung trotz Schwimmbadtemperaturen und Fußball" würdigte auch der zweite Bürgermeister Max Baumann, der neben vielen weiteren Zuschauern der Abnahme beiwohnte. Die Leistungsprüfung THL besteht aus 6 Stufen. Alle 2 Jahre besteht die Möglichkeit durch erneute erfolgreiche Teilnahme eine Stufe höher zu klettern.


Das Bild zeigt von rechts nach links die erfolgreichen Absolventen (in Klammern die abgelegten Stufen) der Haibacher Feuerwehrmannschaft: Peter Kernhof, Georg Thoma, Petra Schulte (alle Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion), Burkhard Roth (6), zweiter Bürgermeister Max Baumann, Richard Münzner (5), Klaus Großmann (Auffüller), Dennis Haida (1), Ralf Hofmeister (1), Thomas Hollerbach (4), Marcus Dölger (4), Christoph Rückert (1), Christoph Schüßler (4), Lisa Roth (1), Patrick Arnold (4), Ellen Kaiser (5), Dominik Roth (5), Andreas Krieg (1), Thomas Richard (1), Markus Roth (stv. Kommandant), Michael Bauecker (Kommandant). Vorne die Teilnehmer der Jugendleistungsprüfung Niklas Haida, Philipp Gehrig, Juri Hofmeister, Max Weis, Jonas Hofmeister.