Florian Haibach 40/1 - HLF

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ist ein universell einsetzbares Fahrzeug für die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung. Ausgestattet mit einem 2000 Liter Wasser fassenden Tank, einem Lichtmast, einem hydraulischen Rettungssatz und umfangreicher THL-Beladung rückt es zu fast allen Einsätzen der Feuerwehr Gemeinde Haibach aus. 

 

Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1428 AF (Allrad, Automatik)
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 2006
Leistung: 206 kW / 279 PS
Zulässiges Gesamtgewicht: 14,5 t
Höchstgeschwindigkeit: 102 km/h
Besatzung: 1/8
Funkrufname: Florian Haibach 40/1
Ausrüstung:

Feuerlöschkreiselpumpe mit ZMS (Ziegler-Menü-Steuerung), Pneumatischer Lichtmast 2x1000W mit Kamera, Stromerzeuger 13 kVA über ZMS fernbedienbar, Schlauchhaspel (120 m B-Schlauch), Verkehrssicherungshaspel, Kombischaumrohr (Mittel- u. Schwerschaum), Hi-Press(Druckluftschaumlöscher), Wärmebildkamera, Ex-Warngerät, Notfallkoffer, Defibrillator, Skedco-Korbtrage, Combi-Carrier (Rettungsbrett und Schaufeltrage), Hygieneboard, Gerätesatz Absturzsicherung, Überdrucklüfter mit Wassernebelvorsatz, Sprungretter, 4-tlg. Steckleiter, 3-tlg. Schiebeleiter, Klappleiter, Glas-Management, hydraulischer Rettungssatz (Schneid- u. Spreizgerät,Rettungszylinder mit Verlängerung, Teleskopzylinder, Pedalschneider) Plasmaschneidgerät, Greifzug (16 kN), Hebekissen, Türöffnungssatz,Wassersauger, Imkerausrüstung, Schornsteinfegerwerkzeug, fest eingebauter 200 l Schaummitteltank, Rauchschutzvorhang, 4 Atemschutzgeräte