« Zurück zur Übersicht 

Kohlenmonoxid (CO) macht KO

Kohlenmonoxid betrifft jeden

Kohlenmonoxid (CO) ist ein Atemgift, das man nicht sehen, riechen, oder schmecken kann. Zuhause kann es nahezu jeden treffen, zumal das Gas mühelos durch Wände oder Fußböden dringt. Ursache können technische Defekte oder verstopfte Abluftrohre bzw. Schornsteine von Gasthermen, Ölheizungen oder Kaminöfen sein.

Bei Gasthermen und Heizungsanlagen verursachen technische Defekte, verstopfte oder undichte Abluftrohre den Austritt des Atemgifte Kohlenmonoxid (CO). Auch Vogelnester, abgelöste Dachpappe sowie bestimmte Wetterlagen können den Schornstein blockieren, so dass das lebensgefährliche Kohlenmonoxid nicht abziehen kann. Eine CO-Vergiftung kann zu Bewusstlosigkeit, schweren gesundheitlichen Schäden bis hin zum Tod führen.

Mehr über die Gefahren durch Kohlenmonoxid:https://www.co-macht-ko.de/Kohlenmonoxid-co-betrifft-jeden

 co macht ko facebook grill logo 1200x630px FINAL

 

Wie kann ich mich vor Kohlenmonoxid (CO) schützen?

Aufklärung, gesunder Menschenverstand und geeignete Warngeräte können helfen, Kohlenmonoxid-Vergiftungen und lebensbedrohliche Unfälle zu verhindern. Leichtsinn kann gefährlich sein: Holzkohle- und Gasgrills aber auch Heizpilze oder Campingkocher in geschlossenen Räumen (auch Garagen) können lebensbedrohliche Kohlenmonoxid-Vergiftungen verursachen.

 

Bei der Verbrennung von Holz, Kohle, Öl oder Gas entsteht giftiges Kohlenmonoxid (CO). Besonders heimtückisch: Man kann es nicht sehen, riechen, oder schmecken. Doch man kann sich schützen: Leichtsinn vermeiden, Verbrennungsanlagen regelmäßig warten, CO-Melder installieren. Wie man sich vor Kohlenmonoxid schützen kann: https://www.co-macht-ko.de/schutz-vor-kohlenmonoxid-co