Einen ganz besonderen Segen hat der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) der Feuerwehr am Pfingstmontag bekommen. Der Neupriester Manuel Thomas segnete nach seinem Primizgottesdienst das neue Fahrzeug. Bürgermeister Andreas Zenglein übergab den Schlüssel an die Kommandanten Michael Bauecker und Markus Roth. Für ihre Mithilfe im Katastrophenschutz im Landkreis dankte Landrat Alexander Legler der Haibacher Wehr.

Der neue MTW mit dem Funkrufnamen „Florian Haibach 14/1“ dient hauptsächlich zum Transport von nachrückenden Kräften und zusätzlichem Personal an die Einsatzstellen. Acht Personen können darin befördert werden. Für die Jugendlichen der drei Ortsteile steht das Auto als Shuttlebus bereit und bringt sie zu ihrer Ausbildung. Die Ausstattung mit Notfallrucksäcken zur Hilfe bei Atmungs- und Kreislaufproblemen dient besonders der First-Responder-Gruppe. Ein Lardis-One-Zielführungssystem mit integrierter digitaler Funkbedienung vereinfacht der Mannschaft den Funkverkehr und unterstützt beim Navigieren in unbekanntem Gelände. Zur Grundausstattung gehören auch Handfeuerlöscher und Verkehrssicherungsmaterial. Das neue Fahrzeug basiert auf einem Mercedes-Benz Sprinter Fahrgestell mit einem 190-PS-Motor und wurde von der Firma Hensel ausgebaut. Der Neuzugang löst ein 25 Jahre altes Fahrzeug ab, das seinerzeit für die Ortsteilfeuerwehr Grünmorsbach als Mehrzweckfahrzeug beschafft wurde und mit der Fusion der drei Wehren und dem Einzug ins gemeinsame Feuerwehrgerätehaus zum Mannschaftstransportwagen umgebaut worden war.

Das erste Fahrzeug der Feuerwehr Gemeinde Haibach, das einen Primizsegen erhält! Neupriester Manuel Thomas segnete den neuen Mannschaftstransportwagen und damit alle Einsatzkräfte, die mit dem Auto unterwegs sind.
Last modified: 28. Mai 2021