Aktive Wehr, Allgemein, Feuerwehrverein Haibach

Feuerwehr-Wochenende 18. + 19. Juni 2022

Lange Nacht der Feuerwehr wirft ihre „Schatten“ voraus.

Start am Samstag 18.6. um 17.00 Uhr am Feuerwehrhaus Haibach.

Hautnahe Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr, eine Fahrt mit der Drehleiter in 23 Metern Höhe gewinnen und beste Unterhaltung – das verspricht die „Lange Nacht der Feuerwehr“ im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Haibach.

Wie viele Sekunden benötigt ein Feuerwehrmann/frau um seine Einsatzkleidung anzuziehen? Wie schafft man einen 150 kg schweren Patienten aus dem 2. Stockwerk? Wieso zerschneidet eine hydraulische Rettungsschere Autos wie Butter? Wie orientiert sich ein Atemschutzgeräteträger in absoluter Dunkelheit? Fragen wie diese beantworten wir in 6 Vorführstationen rund um unser Gerätehaus. Wir informieren Groß und Klein über unsere Kernkompetenzen: moderne Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung und schnelle Erste Hilfe. Selbstverständlich stellen wir auch unsere Fahrzeuge und Geräte aus und informieren aus erster Hand über alles Wissenswerte rund um das Ehrenamt „Freiwillige Feuerwehr“.

Feuerwehrgerätehaus Haibach bei nächtlichem Einsatz

Station 1: Ein Alarm ist eingegangen. Die Feuerwehrleute eilen zum Gerätehaus. Jetzt muss alles ganz schnell gehen: Einsatzkleidung anziehen, Stiefel und Helm an und schnell auf dem Löschfahrzeug „aufsitzen“.

Station 2: Medizinischer Notfall. Eine ältere Frau hat in ihrer Wohnung im Obergeschoss einen Oberschenkelhalsbruch erlitten. Der Notarzt ist zwar da, aber zum Rettungswagen „gehen“ – das funktioniert nicht mehr. Also muss die Patientin liegend transportiert werden. Aber das Treppenhaus in dem alten Haus ist viel zu eng für eine Krankentrage. Da kommt man niemals um die Ecke. Die Rettung muss über das Fenster zur Straße erfolgen. Gut, dass es die Haibacher Drehleiter gibt…

Station 3: Willkommen im Feuerwehr-Kino! Alle nehmen im großen Schulungsraum Platz und freuen sich auf dem Film. Doch plötzlich bekommt ein Zuschauer akute Atemnot und fällt vom Stuhl. Zum Glück sind einige First Responder der Feuerwehr Gde. Haibach unter den Zuschauern…

Station 4: Autounfall auf der Würzburger Straße. Ein Mann verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und kracht voll in eine Hauswand. Er ist eingeklemmt. Rauch steigt aus dem Motorraum auf. Hoffentlich fängt es nicht an zu brennen. Wie bekommen wir den Eingeklemmten schnell aus dem zerquetschten Autowrack…?

Station 5: Zimmerbrand in der Freiheitstraße. Die Wohnung ist total verqualmt. Durch die Hitze sind die Rollladengurte schon durchgeschmort und die Rollläden sind zugefallen. In den Zimmern ist absolute Dunkelheit und dichter Rauch. Aber von irgendwo da drinnen hört der Angriffstrupp noch Hilferufe. Wie kann er in dieser Dunkelheit eine Person finden?

Station 6: Na, alle Stationen des Rundgangs gemeistert, aber es sind immer noch Fragen? Wie viele Liter Wasser hat ein Löschfahrzeug dabei? Bis zu welcher Hitze halten die Schutzanzüge Stand? Wie viele Tonnen Kraft bringt die Rettungsschere auf? Wo kann ich meinen Quizbogen abgeben? Wie kann ich bei der Haibacher Feuerwehr mitmachen? Wann wird die Drehleiterfahrt verlost? Diese Antworten gibt’s in der letzten Station von unserem Kommandanten!

Ab 6 Jahren kann man bei unseren Löschhaien mitmachen. Mit 12 gehört man zur Jugendfeuerwehr. Und ab 18 geht’s richtig rund: bei über 100 Einsätzen im Jahr zeigt unsere Aktive Wehr was alles in ihr steckt: Geballtes Fachwissen um unsere Bevölkerung zu schützen, Mut, Engagement und Kameradschaft! Wir sind immer auf der Suche nach Gesichtern. Also komm vorbei!

Unser Feuerwehrverein sorgt dafür, dass nach dem Rundgang auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Und DJ Mario heizt mit heißen Beats ein. Seid dabei. Ab 17.00 Uhr geht’s los. Wir sehen uns am Samstag!

Programm am Sonntag, 19. Juni

ab 10.00 Uhr Weißwurst-Frühschoppen
anschließend Segnung des neuen Fahrzeugs TLF 3000
ab 12.00 Uhr Mittagstisch: Spezialitäten vom Grill, Florianstopf, Eier mit Speck,…
ganztägig: Kaffee-Bar mit selbstgebackenen Kuchen, Feuerwehr-Infostand, Hüpfburg, Kinderschminken, Wasserspie
le, Fahrzeug-Ausstellung

weiterlesen →

Aktive Wehr

PKW überschlägt sich auf schneeglatter Fahrbahn

Am Morgen des 12. Dezember 2022 ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße Haibach – Dörrmorsbach ein Verkehrsunfall mit einem PKW. Der junge Fahrer des VW Polo hatte offenbar die Rutschgefahr auf der schneebedeckten Fahrbahn unterschätzt und prallte auf der leicht abschüssigen Strecke zunächst an die rechte Fahrbahnbegrenzung. Durch den Rückstoß fuhr er anschließend die linksseitige Straßenböschung hinauf, was sein Fahrzeug zum Umkippen brachte.

Glücklicherweise wurde der Fahrer nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus seinem auf dem Dach liegenden Auto befreien. Die Feuerwehr Gde. Haibach sicherte derweil die Unfallstelle ab und übergab nach kurzer Erstversorgung den unter Schock stehenden jungen Mann dem Rettungsdienst. Bis zur Bergung des Fahrzeugs regelte die Feuerwehr wechselseitig den Verkehr.

weiterlesen →

Aktive Wehr

Die „alte Anne“ geht in Ruhestand

Die „alte Anne“ hat nun ausgedient! Pünktlich zum „Tag des Ehrenamtes“ am 5.12.2022 wurde die neue Reanimationspuppe für die First Responder Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Haibach ausgeliefert. Mit der neuen Puppe können die ehrenamtlich tätigen Kameradinnen und Kameraden nun das Atemwegsmanagement und auch die Defibrillation wesentlich effizienter trainieren. 

Vielen Dank an die Firma Medical Stuff für die umfassende Einführung in die neue Ausrüstung. 

weiterlesen →

Aktive Wehr, Allgemein, Kinderfeuerwehr

Fenster-Adventskalender der Löschhaie

Zum 1. Dezember 2022 startet wieder der Fenster-Adventskalender der Löschhaie. Dieser ist im großen Foyer-Fenster des Feuerwehrhauses am Floriansweg zu sehen. Täglich wird ein „Törchen geöffnet“, das heißt eines von 24 Feldern mit einem Bild geschmückt. Die Bilder wurden von den „Löschhaien“, der Kinderabteilung der Feuerwehr Gde. Haibach gestaltet.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger, Freunde und Vereinsmitgliegder ein, zum Feuerwehrhaus zu kommen und die kleinen Kunstwerke zu bestaunen. Unsere Kinderfeuerwehr würde sich sehr freuen, mit ihren 24 Beiträgen zu einer stimmungsvollen Adventszeit beizutragen.

weiterlesen →

Aktive Wehr

Lastwagen reißt sich Dieseltank auf

Gegen 8.30 Uhr des 15. November 2022 wollte ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf einen Hof in der Haibacher Industriestraße-Ost fahren. Dabei beschädigte er einen Tank an seinem Fahrzeug, so dass Diesel auslief. Die Feuerwehr Haibach konnte mit dem ersteintreffenden HLF 20/16 unter Gruppenführer Hansi Heeg den Tank schnell abdichten und die ausgetretenen Betriebsstoffe abbinden.

Der hinzugerufene Ölwehr-Zug aus Goldbach pumpte anschließend den noch im Tank verbliebenen Kraftstoff ab. Durch das Unterbrechen der Verbindung zum zweiten Tank des Lastwagens wurde sichergestellt, dass kein weiterer Diesel nachlaufen konnte. So würde der LKW-Fahrer anschließend noch selbstständig in eine Werkstatt fahren können.

Neben den Haibacher Kräften, die insgesamt mit 3 Fahrzeugen und 14 Aktiven vor Ort waren, unterstützte auch der KBM Gefahrgut sowie die Polizei bei der Schadensbewältigung. Das Wasserwirtschaftsamt sowie Mitarbeiter des Haibacher Bauamts waren ebenfalls vor Ort und veranlassten weitere Maßnahmen. Um kurz nach 11 Uhr konnte der LKW seine Fahrt fortsetzen und die Feuerwehr zur Einsatznachbereitung übergehen.

Der beschädigte Taank des LKW wird leergepumpt.
weiterlesen →

Aktive Wehr, Allgemein

Prüfen – Rufen – Drücken

Internationaler Tag der Wiederbelebung auch in der Gemeinde Haibach!

Mehr als 70.000 Menschen erleiden deutschlandweit jedes Jahr außerhalb eines Krankenhauses einen plötzlichen Herzstillstand. Bereits nach 3-5 Minuten wird das Gehirn dauerhaft geschädigt. Nur 10 % der Betroffenen überleben. 9 Minuten braucht der Rettungswagen im Durchschnitt zum Patienten. 42,6 % der Laien helfen in Deutschland. 10.000 Leben könnten jedes Jahr in Deutschland zusätzlich gerettet werden, wenn sofort mit einer Herzdruckmassage begonnen würde.

Prüfen

Zum internationalen Tag der Wiederbelebung stärkten auch die First Responder unserer Feuerwehr das Bewusstsein für die Bedeutung einer frühen Herzdruckmassage. Was würden Sie tun, wenn Sie plötzlich im Alltag auf eine leblose Person treffen? Dieses Szenario wurde am 15. und 16. Oktober an verschiedenen Standorten im Gemeindegebiet simuliert und in Gesprächen und praktischen Unterweisungen die wichtige Botschaft vermittelt: Prüfen – Rufen – Drücken! Nur wer einen Kreislaufstillstand schnell erkennt, die Rettungskette durch den Notruf 112 in Gang setzt und sofort und ohne Verzögerung mit der Herzdruckmassage beginnt, kann ein Leben retten.

Rufen

Jeder auf der Welt kann ein Leben retten! Bereits die Kleinsten können helfen! Unter den stolzen Augen ihrer Eltern bewiesen auch die Kleinsten ihr Talent zur Lebensrettung, setzten einen professionellen Notruf ab und bemühten sich um eine effiziente Herzdruckmassage.

Drücken
Bereits die Kleinsten können helfen!
weiterlesen →

Aktive Wehr, Jugendfeuerwehr

Wissenstest 2022 bestanden

Am 10.10.2022 waren 17 Jugendliche unserer Jugendfeuerwehr zum Wissenstest bei der FF Gunzenbach. Alle haben die Prüfung mit Bavour bestanden.

Folgende Stufen wurden abgelegt:

Stufe 1 (bronze): 3x
Stufe 2 (silber): 7x
Stufe 3 (gold): 4x
Stufe 5 (gold-grün): 2x
Stufe 6 (gold-rot): 1x

Herzlichen Glückwunsch an alle!

weiterlesen →

Aktive Wehr

Flächenbrand in Dörrmorsbach schnell gelöscht

Am 16.8.2022 wurde kurz nach 17 Uhr die Feuerwehr Gde. Haibach zu einem Flächenbrand im Ortsteil Dörrmorsbach alarmiert. Am Ortsrand nahe der Bebauung standen rund 200 Quadratmeter Wiese in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen mit 4 C-Rohren konnte eine Ausbreitung des Brandes auf das benachbarte Gebäude verhindert und ein rascher Löscherfolg erzielt werden. Anschließend suchten die Feuerwehrleute nach Glutnestern und bewässerten die Fläche.

Bei den schweißtreibenden Arbeiten unter Atemschutz wurde die Feuerwehr Haibach durch die Kameraden aus Bessenbach und den Löschzug Gailbach der Aschaffenburger Feuerwehr unterstützt. Vorsorglich stand ein Rettungswagen bereit, dessen Besatzung jedoch nicht aktiv werden musste.

Einsatzleiter Christoph Dietrich konnte auf sieben Einsatzfahrzeuge und insgesamt 50 Einsatzkräfte zurückgreifen. Von Seiten der Kreisbrandinspektion waren die Kreisbrandmeister Max Asmar und Andreas Ullrich im Einsatz. Bezüglich Brandursache und Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

weiterlesen →

Aktive Wehr, Jugendfeuerwehr

Jugendflamme bestanden!

Herzlichen Glückwunsch an alle Jugendfeuerwehrleute, die am 23.07.2022 erfolgreich die Jugenflamme Stufe 2 und 3 abgelegt haben!
weiterlesen →

Aktive Wehr, Kinderfeuerwehr

Löschhaie legen Kinderflamme ab

Freitag, der 15.07.2022 war ein großer Tag für die Haibacher Löschhaie: Sie durften die Kinderflamme ablegen.

In der Prüfung mussten verschiedene Aufgaben rund um die Feuerwehr in Theorie und Praxis bestanden werden. Die aufeinander aufbauenden Stufen der Kinderflamme bedürfen dabei immer ein wenig mehr Wissen rund um das Thema Feuerwehr. In der Theorie mussten zum Beispiel das Absetzen eines Notrufs, die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr oder das Verbrennungsdreieck richtig benannt werden. Im praktischen Teil musste mit einem D-Schlauch ein Feuer gelöscht werden, es wurde Fahrzeugkunde abgefragt, die stabile Seitenlage vorgeführt und der Leinenbeutelweitwurf durfte nicht fehlen.

Nach einer erfolgreichen Prüfung nahmen die 21 Löschhaie stolz ihre Urkunden und Abzeichen entgegen. Als besonderes Highlight des Tages gab es für alle Kinder und die  Betreuer neue T-Shirts. Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals herzlich bei der Fa. Otter Bedachungen für die großzügige Spende der neuen Shirts bedanken.

weiterlesen →

Aktive Wehr, Allgemein

100 Stunden Ausbildung für die Feuerwehr

17 Feuerwehranwärter haben ihren Grundlehrgang bestanden

Etwa 100 Stunden Unterricht umfasst der Lehrplan für die Modulare Truppmann-Ausbildung (MTA). Dieser Herausforderung haben sich in den letzten Monaten insgesamt 17 Feuerwehranwärter/-innen aus den Feuerwehren Haibach, Großostheim, Schimborn, Daxberg, Hutzelgrund, Kleinostheim, Sailauf, Unterafferbach und Feldkahl-Rottenberg gestellt. Am 26. Juni 2022 konnten sie nun alle die Abschlussprüfung erfolgreich ablegen und haben damit den Grundstein gelegt, künftig als Feuerwehrmänner und -frauen ihren ehrenamtlichen Dienst an der Bevölkerung leisten zu können.

Der Lehrgang, der erneut im Gerätehaus Haibach abgehalten wurde, war geprägt von Motivation und Enthusiasmus, so dass eine attraktive Ausbildung auf hohem Niveau möglich war. Unterstützt wurde dies durch gut vorbereitete Ausbilder und Helfer aus verschiedenen Feuerwehren des Landkreises, die mit den vorgestellten Sonderfahrzeugen für Abwechslung sorgen konnten. So wuchs eine schlagkräftige Gruppe zusammen, immer gut verpflegt vom Küchenteam der Haibacher Wehr.

Vordere Reihe von links:
Philip Misterek (Prüfer), Timo Krimm (Prüfer), Willi Votava (Prüfer), Dirk ter Haar, Louis Wälde, Michael Rollmann, Johannes Kneisel, René Andretzki, Johanna Bauecker, Bastian Roth, Jan Rosenberger, Sina Steigerwald, Niklas Haida (stv. Lehrgangsleiter), Jonas Hofmeister (Lehrgangsleiter), Michael Bauecker (Kommandant), Jürgen Großmann (2. Bürgermeister)
Hintere Reihe von links:
Philipp Mende, Aaron Geis, Paul Müller, Lars Andretzki, Jan Fink, Lisa Marie Schüßler, Robin Glas

Viele attraktive Übungen, unter anderem am Main, bereicherten die Ausbildung
weiterlesen →